Über uns

Unser Ziel bei PIC so ambitioniert wie simpel: Wir wollen unsere Kunden zu den erfolgreichsten Schweineproduzenten der Welt machen.

Dies erreichen wir durch gezielte Investitionen, um ein besseres Schwein zu züchten, und um dieses Schwein jeden Tag etwas besser zu machen. Unsere Genetik ist auf Gesamtwirtschaftlichkeit ausgerichtet, um so die Ökonomie für die gesamte Produktionskette zu maximieren. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass gesunde Zuchttiere in ausreichender Anzahl und mit hohem Index in allen Regionen weltweit zur Verfügung stehen. Unsere Partner und Kunden profitieren von unserem weltweiten Experten-Team, das sie dabei unterstützt, den größten Nutzen für ihre Betriebe zu generieren.

Zuchtfortschritt generieren

Improvement, also Verbesserung, ist seit Gründung PIC’s fester Bestandteil, denn P I C steht für ‚Pig Improvement Company‘.

Wir kombinieren Wissenschaft mit Ökonomie, um ein besseres Schwein zu züchten.

Wir verbessern die Leistungen unserer Schweine, indem wir fortschrittliche Wissenschaft mit dem praktischen Verständnis der Biologie des Schweins sowie den Bedürfnissen der Landwirte kombinieren. Wir selektieren auf Merkmale, die für die Erzeuger wirtschaftlich relevant sind und die die Anforderungen des Marktes erfüllen. Und wir konzentrieren uns auf die Entwicklung von Technologien, von denen wir glauben, dass sie dazu beitragen werden, den Zuchtfortschritt zu beschleunigen.

Wir investieren kontinuierlich in alle Hebel des Zuchtfortschritts, um mehr Wert zu schaffen: Erweiterung der Zuchtpopulationen, neue Genetik, noch genauere und effizientere Datenerfassung und Algorithmen, um die Genauigkeit unserer Selektion zu verbessern.

Wir wenden diese Erkenntnisse und Verbesserungen auf die verschiedenen Reinzuchtlinien an, um spezifische Produkte zu entwickeln, die für verschiedene Produktionssysteme und Zuchtziele geeignet sind. Und wir passen das Angebot kontinuierlich an die Marktanforderungen an, um unseren Kunden die besten Produkte zur Verfügung stellen zu können.

Unsere „Never Stop Improving“-Philosophie bedeutet, dass wir uns immer bemühen, unseren Kunden aufmerksam zuzuhören und Innovationen voranzutreiben, um einen immer größeren Wert für Schweine- und Schweinefleischproduzenten zu schaffen.

Unsere Geschichte

Improvement, also Verbesserung, ist seit Gründung PIC’s fester Bestandteil, denn P I C steht für ‚Pig Improvement Company‘. Fünf englische Landwirte gründeten 1962 in Oxfordshire die PIC.

Mitte der 50er Jahre haben diese fünf englischen Landwirte unter Leitung von Ken Woolley eine Studiengruppe gebildet. Regelmäßig trafen sie sich zunächst in einem Pub in Wallingford und später im „White Hart“ in Nettlebed. Sie diskutierten, wie die britische Schweinezucht der züchterische Weiterentwicklung in anderen europäischen Ländern hinterher hinkte. Sie kamen zu der Überzeugung, dass es eines deutlich wissenschaftlicheren Ansatzes bedurfte, um ein besseres Schwein zu züchten. Diese Studiengruppe führte letztendlich zur Gründung der PIC. Phil David, PIC-Geschäftsführer in den 1990er und frühen 2000ern Jahren, hat die Vision der Gründer sehr treffend zusammengefasst: „Neben der klaren Kundenorientierung ist eine der Stärken der PIC, dass sie die wissenschaftliche Arbeit mit der wirtschaftlichen Realität in Einklang bringt.“

Auch heute verwirklicht die PIC und ihre Mitarbeiter die Vision ihrer Gründer. Mit Hilfe der neuesten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse will PIC Schweineproduzenten überlegene Genetik zur Verfügung stellen, mit der diese zu geringeren Kosten qualitativ höherwertiges Schweinefleisch effizient und nachhaltig produzieren können.

Unsere soziale Verantwortung

Gerade im Hinblick auf unsere weltweite Produktion-/Vermehrungsstruktur sind wir uns unserer Verantwortung bewusst, die wir tragen. PIC verpflichtet sich den höchsten Standards hinsichtlich Tierwohl und Umweltschutz. Respekt vor der Umwelt und den Tieren sind zentrale Werte für PIC.

Unser Ziel ist, immer die „Gute fachliche Praxis“ sowohl im Umgang mit den Tieren als auch in Sachen Umweltverträglichkeit anzuwenden. Diese „Gute fachliche Praxis“ muss stets im Einklang mit den lokalen Gesetzen und Vorschriften stehen. In der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten (Vermehrern, Besamungsstationen) sorgen wir dafür, dass die lokalen Erkenntnisse hinsichtlich Tierwohl und Umweltschutz international geteilt werden. Laufend überprüfen wir die Auswirkungen unserer Tätigkeit auf Umwelt und Tierwohl und verbessern diese im Rahmen unserer Möglichkeiten.

PIC ist bestrebt, das Wissen, die Fähigkeiten und die Ressourcen bereitzustellen, die zur Nachhaltigkeit von Umwelt und Tierwohl beitragen. Unser Anspruch ist, Standards zu setzen in allen Ländern, in denen wir tätig sind.

Meilensteine

2018

Beginn der Partnerschaft mit der Gesing Tierzucht GmbH als exklusiver Produktions- und Vertriebspartner für DANIC-Genetik in Deutschland und Österreich

2018

Partnerschaft mit dem dänischen Zuchtbetrieb Avlscenter Møllevang, Erweiterung des Portfolios um die Mutterlinien L04, L05 und der daraus resultierendne F1-Sau (X54/DANIC) sowie dem PIC800 (Duroc)

2017

Akquisition der Genetik-Rechte von Hermitage und Beginn der strategischen Partnerschaft

2015

Meilenstein des Gen-Editing-Projektes kann verkündet werden: Erste Schweine mit Resistenz gegen PRRS

2013

PIC implementiert Relationship-Based Genomic Selection (Verwandtschaftsbasierte Genomische Selektion), dadurch Steigerung des Zuchtfortschritts um über 35%

2013

PIC übernimmt Génétiporc Inc.

2009

Bau des neuen Genetischen Nucleus APEX in South Dakota, USA.

2003

Start des GNXbred-Programms für Vaterlinien

2002

Die PIG-Süd Vertriebs-Gmbh übernimmt die Produktion und den Vertrieb der Camborough in Bayern, Baden-Württemberg, Teilen Hessens und Österreichs

1999

Bau des neuen Genetischen Nukleus AURORA in Kanada

1998

Einführung von PICTraqTM, PIC’s weltweiter Zuchtdatenbank

1995

PIC übernimt NPD

1990

PIC nutzt als weltweit erstes Zuchtunternehmen DNA-Proben für den Test auf das Halothan-Gen

1986

Übernahme von Kleen Lean Genetics

1983

PIC kann als erstes Zuchtunternehmen die Selektion auf Fruchtbarkeit umsetzen

1981

Die Deutsche PIG wird als Zuchtunternehmen staatlich anerkannt.

1973

Gründung „Deutsche PIG“

1972

Aufbau der ersten Camborough-Vermehrungsherde in Deutschland

1969

Erste Camborough-Jungsauen werden nach Deutschland geliefert.

1964

Auslieferung der ersten Camborough-Jungsauen

1962

Gründung der PIC – Pig Improvement Company

1961

Beginn der Diskussionsrunden, aus denen 1962 das PIC-Konzept hervorgeht, finden im „White Hart“ in Nettlebed, England, statt.